Frau Caminada

 

Frau Caminada

 

Bei der Entwicklung dieses Tisches haben wir für uns die Bergulme wiederentdeckt und lieben gelernt. Ein reiches Farbenspiel, verwachsene Äste. Einmal gräulich matt, ein andermal leuchtend farbig fast wie Kirschholz.

Als Küchentisch mit weiss lackiertem Untergestell oder auch im Hosenanzug mit geölten Beinen macht Frau Caminada eine schicke Figur.

Die Fusssohlen sind mit einem Korkabsatz versehen.

 

 

Tischblatt                                          Bergulme geölt

Tischbeine                                        Bergulme geölt

Standard                                           L 190 B 85 H 74 cm                                                            3380.- Fr.

Individuell                                        L 150-200 B 80-100 H 74 cm                                          ab 2900.- Fr.

Variante Tischbeine Lackiert                                                                                                      Normalpreis + 300.- Fr.

 

 

Die Ulme, auch Rüster genannt, ist erstmals im Holozän fast ausgestorben. Noch vor unserer Zeitrechnung leidet die Ulmenpopulation weitere Male. Heute sind über Holland nach Europa gereiste Pilze fiese Feinde der Ulme.

An einigen geheimen Plätzen in Europa konnten sie sich aber gut erhalten und leben ein Leben in Freiheit. In einem Wald gibt es aber andere Bäume, die schneller wachsen als die Ulme und sie deswegen hänseln und bedrängen. Die Ulme ist dennoch ein starkes Gewächs und rappelt sich auf und wird zu guter Letzt zu einem stolzen Baum. Ein Drehwuchs hier, ein Ast da, eine Spannungsvernarbung dort. Dies gibt jeder Ulme ihr einzigartiges Aussehen.